Oostpolder - hotspots

Der Oostpolder

Entlang des nordwestlichen Ufers des Zuidlaardermeer liegt der Oostpolder. Der Polder war früher nur im Sommer trocken genug, um als Weide- und Heuland zu dienen, im Winter stand er monatelang unter Wasser. Seit einigen Jahren wird der Oostpolder nötigenfalls als Überflutungsfläche genutzt. In Zeiten extremer Wassermengen kann der Polder wieder vorübergehend geflutet werden, um andernorts Probleme zu verhindern.

Das Zuidlaardermeer

Vogelparadies

Der Wechsel zwischen nass und trocken wie auch die Unzugänglichkeit des Gebiets sorgten dafür, dass sich zahlreiche Vogelarten im Oostpolder heimisch fühlen. Im Sommer brüten hier Kiebitze, Uferschnepfen, Rotschenkel, Brachvögel, und Löffelenten. Im Röhricht leben Rohrammern. Außerdem kann man den auffällig großen Silberreiher beobachten und bekommt möglicherweise sogar den imposanten Fischadler zu Gesicht. In der kalten Jahreszeit überwintern Zehntausende Gänse und Schwäne in dieser Gegend. Insbesondere dank seiner Funktion für Brutvögel und Überwinterer ist der Oostpolder ein sogenanntes Natura-2000-Gebiet und gehört zu den wertvollsten Naturschutzgebieten der Niederlande.

Wiedervernässung im Oostpolder

Lage des Oostpolders

Koordinaten: 53°08’34.8″N 6°40’49.3″E

Zugang

  • Osdijk 4
  • 9479TC Noordlaren
  • Deel dit:
Oostpolder