Noorderbegraafplaats - hotspots

Begraven op het puntje van de Hondsrug

Der Noorderbegraafplaats bildet die nördlichste Spitze des Hondsrug und ist damit die nördlichste Grenze des Hondsrug UNESCO Global Geopark. Weiter nördlich versinken Geschiebelehm und Decksand, zusammen die Basis des Hondsrug, tief unter dicken Tonschichten, die vom Meer abgelagert wurden.

Der Eingang zum Friedhof

Der Friedhof stammt aus dem Jahr 1828, als es nicht mehr erlaubt war, in der Stadt zu begraben. und deshalb wurde beschlossen, sich außerhalb der Stadtmauern zu bewegen, aber immer noch auf hohem und trockenem Boden. Der Noorderbegraafplaats ist einer der ältesten Friedhöfe der Stadt. Bis vor etwa 100 Jahren war der Noorderbegraafplaats auch der nördlichste Punkt der damaligen Stadt Groningen. Einschließlich P. R. Bos, der Lehrer, nach dem der Bosatlas benannt ist, ist dort begraben.

Der Friedhof fungiert auch als jüdischer Friedhof.

Auf der Höhenkarte von Groningen ist der Umriss des Noorderbegraafplaats als Spitze des Hondsrug zu sehen.

Höhenkarte von Groningen mit Umriss des Noorderbegraafplaats. Orange/Gelb ist hoch.

Standortdaten

Teile das: