Musea - musea

Eingangspforte zu Moor und Torf

Der Veenpark bei Barger-Compascuum nahe Emmen ist der beste Ort, die Expedition ins Moorland zu beginnen. In diesem Museum wird die Geschichte der Torflandes am Rand des Hondsrug erzählt.

Ausstellung

Am Eingang des Museums hat der Hondsrug UNESCO Global Geopark eine Ausstellung eingerichtet, in der Sie mehr über Moor, Torf und die Menschen hier erfahren. Die Besichtigung der Ausstellung ist kostenlos. Im Veenpark erleben Sie hautnah, wie die Menschen einst im Moor gelebt und gearbeitet haben. Nirgendwo in Drenthe werden die Pionierjahre der Moorkolonisierung so lebendig veranschaulicht, etwa in den Moorkaten, die die Pioniere vor 150 als erste Behausung bauten.

In het Veenpark vind je een expositie over het veen, de turf en de mensen van het veen.

Ausstellung über Moor und Torf

‘t Aole Compas

Hier ist zu sehen, wie die ersten Siedler im 19. Jahrhundert in ihren Moorkaten im Katendorf ‘t Aole Compas lebten. Die Häuser in der Moorkolonie Bargermond sind ein Zeugnis des Lebens und der Arbeit im Moor. Mit der Feldbahn gelangen Sie ins Hochmoor des Naturschutzgebietes Berkenrode.

In het Veenpark beleef je hoe de mensen in Drenthe vroeger in het veen woonden en werkten.

Säuberlich gestapelter Torf zum Trocknen

Öffnungszeiten

Täglich von 10-17 Uhr
17. Juli bis 27. August 10-18 Uhr

Veenpark Barger-Compascuum

Deel dit:
Veenpark